Sanibel Island – eine Woche Strandurlaub

Tag 6 - 11

Da waren wir, auf diesem wunderschönen Fleckchen Erde namens Sanibel Island! Eine vorgelagerte Insel vor Fort Myers, nur über eine Brücke (mit Mautgebühren!) zu erreichen. Wir hatten uns für eine Woche in ein Strandappartment in den Sea Shells of Sanibel eingemietet. Eine – wenn auch rein zufällig getroffene – super Entscheidung. Es war die beste Unterkunft des Urlaubes! Weitere Infos findet ihr in unserer Hotelliste oder im Artikel Informationen und Tipps. Was man fairerweise noch zu Sanibel Island erwähnen muss, ist das gehobene Preisniveau, auch bei den Dingen des täglichen Bedarfs. Der Hauptsupermarkt der Insel „Baileys“ ist preislich schon etwas anderes als wenn man auf dem Festland bei Walmart oder Target einkauft. Wir haben es so gehalten, dass wir einmal einen Großeinkauf auf dem Festland gemacht haben und die frischen Sachen vor Ort gekauft haben. Was für das Einkaufen im Supermarkt gilt, gilt natürlich auch beim Essen gehen. Wir haben daher meist selbst gekocht oder etwas beim Imbiss gegessen.

Relaxen und Strand

Diese Urlaubswoche stand unter dem Motto relaxen, Strandurlaub und in den Tag hinein leben. Wir genossen den wunderschönen feinsandigen und recht leeren Strand von Sanibel Island, machten Spaziergänge und sammelten Muscheln. Denn für diese ist die Insel bekannt, massenweise Muscheln in den vielfältigsten Variationen, die teilweise zu mehr oder weniger kleinen Haufen am Strand angespült werden und die man an einigen Tagen je nach Strömung und Wasserstand erstmal überwinden muss um ins Wasser zu kommen. Es gab aber auch Tage an denen wurden keine Muscheln angespült. Es war herrlich und wir hatten durchgehend bestes Strandwetter. Durch die Top-ausgestattete Ferienwohnung und den Strand-Buggy konnten wir recht komfortabel unsere gesamte Strandausrüstung inkl. Kühlbox und Klappstühlen mitnehmen und den Tag genießen.

Die Sache mit dem Hai

Wir beobachteten eine Gruppe Angler, die via Kanu Ihre Angelschnur ausbrachten und kamen ins Gespräch. Eine halbe Stunde später sprachen sie uns an, ob wir mit den Kindern mal schauen wollen. Sie hatten aus Versehen einen kleinen Hai an der Angel und mussten nun versuchen das Tier wieder vom Haken zu lassen. Das war gar nicht so einfach, da der Hai natürlich ziemlich zappelte und wiederspänstig war. Kurzerhand schnappte sich einer der Angler eine Zange aus seinem Angelkasten und nahm den Hai zwischen seine Beine in den Schwitzkasten. Was für ein Spektakel! Irgendwann schaffte er es dann den Haken herauszuziehen, sprang von dem Tier runter und die anderen Angler bugsierten das Tier mit einem Paddel mit leichten Stößen wieder Richtung Meer und Freiheit. Wow! Das war für uns ein einmaliges Erlebnis. Ein richtiger Hai in nicht mal einem Meter Entfernung. Wir waren einerseits sehr beeindruckt, auf der anderen Seite blieb beim nächsten Bad im Meer ein latent mulmiges Gefühl zurück 😉

Shopping

Ein Tag war selbstverständlich auch für einen ausgiebigen Shoppingtrip in einer der zahlreich vorhandenen Malls reserviert. Wir entschieden uns für die Miromar Outlets, diese waren für uns nur eine 45-minütige Autofahrt entfernt und boten eine super Auswahl an Shops, die unseren Geschmack trafen. LINK Wir haben tatsächlich den ganzen Tag dort verbracht und konnten auch mit Kindern ordentlich shoppen. Zu den Annehmlichkeiten dort zählten unter anderem ein Stroller-Verleih (gegen Pfand), ein Spielplatz und zahlreiche Fressbuden, so dass der Tag auch für die Kinder ganz amüsant war. Im späteren Verlauf unserer Reise machten wir noch einen Abstecher in die Sawgrass Mills Outlets. Im Vergleich dazu war es im Miromar entspannt. Dazu findet ihr weitere Infos im Hallendale Beach Artikel.

kulinarische Empfehlungen: Joeys Custard und Schnappers Hots

Wie schon erwähnt war das Preisniveau recht hoch und wir versorgten uns weitestgehend selbst. Zwei Dinge würden wir dennoch gerne empfehlen: den Imbiss Schnappers Hots direkt am Periwinkle Way und die Eisdiele Joey`s Custard gleich neben Baileys. Schnappers Hots ist ein typischer amerikanischer Imbiss mit Hot Dogs, Burgern, Shakes und Co. Lecker! Joeys Custard hat sehr leckeres Eis und wir probierten auch einen sog. Float, eine Classic Cola mit Eis aufgefüllt. Micha fands super, ich war mehr für das Eis zu haben.

Ein kleiner Tipp am Rande: Wir hatten uns in Florida einfach mal die Groupon-App installiert und nach Rabatten in unserer Gegend gesucht. Dabei sind wir auch auf rabattierte Coupons für Joey‘s Custard gestoßen. Da es vier Coupons waren von denen pro Besuch nur zwei eingelöst werden konnten mussten wir dort zweimal ein Eis essen 😉

Nach unserem Aufenthalt auf Sanibel Island ging es dann direkt nach Port Canaveral um unserer Bahamas Kreuzfahrt anzutreten. Lest hier unseren Bericht darüber.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen