Florida mit Kindern – unser Familienurlaub in der Sonne

Florida mit Kindern – unser Familienurlaub in der Sonne

Florida mit Kindern?

Ein Roadtrip mit zwei Kindern im Kindergartenalter, sollen wir uns das wirklich antun? Vielleicht steht ihr auch gerade vor dieser Frage. Unsere Antwort: JA, definitiv ja!

Wir haben es gewagt und sind mit unseren Kindern (zu dem Zeitpunkt 3 und 5 Jahre alt) für 3 Wochen nach Florida geflogen. Es war einer der besten Urlaube die wir je hatten und ganz klar der beste Urlaub mit Kindern (bis jetzt).

Ihr fragt euch warum sich Florida perfekt für einen Urlaub mit Kindern eignet? Diese Frage möchten wir euch ferne beantworten und euch einige Tipps für einen entspannten Urlaub und Möglichkeiten Geld zu sparen an die Hand geben.

Warum also genau Florida?

  • Wenn man Kinder im Vorschulalter hat möchte man vermutlich noch außerhalb der Schulferien in den Urlaub fahren und die perfekte Reisezeit für Florida ist November bis Mai. Der April mit Durschnittstemperaturen von 20° – 26°C (https://www.travelklima.de/florida/) war für uns perfekt.
  • Da wir eine Mischung aus Strandurlaub und Roadtrip planten war Florida perfekt. Da Florida ’nur‘ 260km breit ist konnten wir unsere Reise mit Autofahrten von maximal 4 Stunden planen und den Kindern somit nicht zu viel Raodtrip zumuten.
  • Was wir vorher auch nicht wussten, die Leute in Florida sind extrem Kinderlieb und entspannt. Was uns nach drei Wochen in dem Klima auch völlig verständlich war 🙂
  • Der Mix aus Strand, Städten, Freizeitparks, Shopping Malls und Natur bietet die Möglichkeit jeden Tag anders zu gestalten.
  • Nicht zu vergessen, in Florida ist das größte Legoland der Welt. (Das Original wird dann 2019 besucht)

Also los, ein Trip in die USA will geplant sein! Also machten wir uns schlau und planten unsere Route (was nicht bedeutet, dass diese nicht während des Aufenthalts noch ‚angepasst‘ wurde).

Unserer Reiseroute

Uns war es wichtig mit Kindern bereits im Vorfeld für jede Nacht eine Unterkunft gebucht zu haben. Als wir 2009 zu zweit die Ostküste der USA bereisten sind wir teilweise von Motel zu Motel, was kein Problem war. Als Eltern wollten wir doch lieber die Sicherheit jede Nacht in einem Bett zu schlafen und nicht plötzlich im Auto.

Nachdem wir die entsprechenden Stationen unserer Reise ausgesucht hatten machten wir uns auf die Suche nach passenden Unterkünften. Hierbei nutzten wir hauptsächlich booking.com & AirBnB. Bei unseren Hotels achteten wir im Normalfall auf die Möglichkeit einer ’späten‘ Stornierung um ggf. während der Reise die Route noch anzupassen oder andere Unterkünfte (Angebot) nutzen zu können.

Somit standen die wichtigsten Eckpunkte unserer Reiseroute fest:

Weitere Informationen, Tipps & Tricks findet ihr hier und in unseren ausführlichen Berichten unserer einzelnen Stationen, die ihr über die nachfolgenden Links erreichen könnt.

Wenn ihr noch Unterkünfte für Florida benötigt schaut doch einfach mal in unserer Hotelliste für Florida, dort haben wir unsere Hotels einmal beschrieben und benotet.

Michael

Ein Kinder der 80er und technikbegeisterter Reisefan. Im Hauptberuf Informatiker. Zuhause zwischen Ruhrgebiet und Hellweg.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen