Digitale Urlaubshelfer – unsere besten Apps für den Urlaub

Digitale Urlaubshelfer – unsere besten Apps für den Urlaub

Welche Apps nutzen wir im Urlaub? Hier zeigen wir euch welche Apps für uns im Urlaub nützlich sind, sei es zur Routenplanung, um günstige Angebot und gute Restaurants zu finden oder ganz generell für die Planung unserer Reise. Wenn es noch weitere Apps gibt, die für euch bei keinem Urlaub fehlen dürfen freuen wir uns immer über Tipps in den Kommentaren.

TripIt

Auf TripIt sind wir 2017 gestoßen, als wir unserer Florida Rundreise planten. TripIt bietet die Möglichkeit für die gesamte Reise Hotels, Attraktionen/Ausflüge, Flüge/Züge, etc. einzutragen und diese in der zeitlichen Abfolge zu sehen. Zu jedem Punkte können Informationen wie z.B. Kontaktdaten, Reservierungsnummern, Check-In und Check-Out Zeiten, usw. hinzugefügt werden. Bei unserem Trip haben wir so immer nur die App gestartet wenn wir zu einem neuen Hotel kamen und mussten nicht erst die Reservierungsbestätigung in unseren E-Mails suchen. Ein weiterer Vorteil den die App bietet ist der Hinweis auf möglicherweise fehlende Unterkünfte! – Ja, wir hätten tatsächlich fast für eine Nacht kein Hotel gebucht. Wäre jetzt in Florida nicht weiter schlimm gewesen, hat uns aber die plötzliche Suche und den damit verbundenen Streß erspart 🙂

Ebenso bietet die App Erinnerungen zu den Abflugzeiten und ähnliche Funktionen – für einige dieser Funktionen ist ein Premium Abo erforderlich, welches Aktuell bei $49 pro Jahr liegt. Ich hatte diese einmal mit einem Rabattcoupon für ein Jahr probiert – das Abo ist aber nicht notwendig und die Funktionen der Basis-Version sind für uns vollkommen ausreichend.

Hier kommt ihr zu TripIt im Web
Hier findet ihr die entsprechenden Apps:
TripIt (Android/iOS)

Groupon / Get your Guide

Falls der Urlaub noch nicht auf jede Minute durchgeplant ist
stöbern wir immer wieder gerne in der Groupon App nach lokalen Angeboten. Dort
findet man oftmals günstige Angebote für Restaurants, Hop-On Hop-Off Touren,
JetSki fahren, etc. Wir haben so z.B. Bei der Hop-On Hop-Off Tour in Miami
(lest hier unserer Reisebericht über Miami…) mit der App nur die Hälfte bezahlt
oder auch bei Joey’s Custard (Eisdiele) auf Sanibel Island (… und den
Reisebericht zu Sanibel Island) viel gespart.

Hier kommt ihr zu den Versionen im Web: Groupon | GetYourGuide
Hier findet ihr die entsprechenden Apps:
Groupon (Android/iOS)
GetYourGuide (Android/iOS)

Google Maps / TripAdvisor

Die meistgenutzte App bei uns ist allerdings Google Maps! Wir nutzen den Kartendienst neben der Routenplanung auch für die Suche nach Restaurants, Sehenswürdigkeiten, Hotels, etc.
Wir persönlich finden es perfekt direkt auf der Karte entsprechende Orte angezeigt zu bekommen, dazu kann man schnell Bewertungen und Rezensionen einsehen und sich direkt die Route (auch zu Fuß) berechnen lassen. Über die Funktionen haben wir bereits einige tolle Restaurants, Spielplätze, etc. gefunden.

Neben dieser direkten Suche nutzen wir auch noch TripAdvisor um uns Sehenswürdigkeiten in der Nähe auszusuchen.

Hier kommt ihr zu den Versionen im Web: GoogleMaps | TripAdvisor
Hier findet ihr die entsprechenden Apps:
GoogleMaps (Android/iOS)
TripAdvisor (Android/iOS)

Amazon Kindle

Was ich auch lange Zeit in meinem Amazon Prime-Abo nicht berücksichtigt habe ist die Option Prime Reading, dort sind immer wechselnde Bücher kostenlos in der Kindle App zu lesen verfügbar. Genau dort gibt es auch immer einige Reiseführer die man kostenlos lesen kann. Natürlich ist die Auswahl nicht riesig – aber wir hatten bereits einige Male genau die passenden Reiseführer dort gefunden. Falls ihr noch kein Prime-Abo habt könnt ihr es gratis 30 Tage lang testen. (*Das Banner unten ist mit einem Werbelink versehen*)

Welche App darf bei euch im Urlaub nicht fehlen? Wenn ich noch Tipps für uns habt – immer her damit! Wir freuen uns auf jeden Tipp in den Kommentaren.

Michael

Ein Kinder der 80er und technikbegeisterter Reisefan. Im Hauptberuf Informatiker. Zuhause zwischen Ruhrgebiet und Hellweg.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen